Home
Bilder
Bastelbögen - Paperworks - Papercraft
sonstige Basteleien
=> Chevrolet Impala 1966
=> Torino Cobra
=> Pull-Speed Truck
=> Pimp my Truck
=> Polizeikontrolle
=> 2 CV, Ente,
=> Hot Rod
=> Jeep
=> Ghostcar analog
=> Citroen 11 CV
=> Fahrerlager
Tipps
Kontakt
Meine Bahn
Links
Impressum
 

Hot Rod





Bau eines Hot Rod

Ich habe immer neidisch auf die Hot Rods von Carrera aus der 1:32 Serie geschielt.

Da lief mir in der Bucht ein Resine Modell von einem Ford Vedette (gebaut von 1948- 1954 in Frankreich) über den Weg.










 

Als erstes wurden alle Chromteile und die Fensterscheiben entfernt.

Danach wurde untererhalb der Motorhaube Material weggeschliffen um Platz für das Chassis zu schaffen:




Das Chassis stammt von einem batteriebetriebenen Artin Modell. Der Motor ist von "CONRAD"
Leider war das Chassis nicht lang genug. Ich musste es mit zwei Plastistiften verlängern.
(Wegen der schlechten Strassenlage bekommt der Wagen demnächst ein  gekürztes Chassis von einem Carrera Go F1er ).





Um das Chassis mit der Karosserie zu verbinden, wurde in die Karrosserie zwei Kunststoffwinkel

(Teile einer Verpackung) geklebt. Auf diesem Künststoffwinkel sitzen die "Innereien" einer Lüsteklemme.
Die Schraube der Lüsterklemme befestigt
nun die Karosserie an der Karosserie.









Nun zur Lackierung:

VOR JEDEM LACKAUFTRAG DIE FARBE MINDESTENS 24 STUNDEN TROCKNEN LASSEN !

Die Karosserie wurde mit Heisskleber auf einem Holzstab befestigt. So kann man
die Karosserie zum Trocknen in ein Glas oder eine Flasche stecken. Lackiert wurde mit dem Revell Starter Set.
Das ist eine einfache Airbrushpistole mit einer Druckflasche statteinem Kompressor. Für den Anfang reicht das.

 

Zuerst die Grundierung......



 

 

...dann die Farbe gelb

 

Aus Maskingtape wurde mit einer kleinen Schere der Zackenrand für die Flammen
eingeschnitten (damit es symetrisch wird, das Tape falten)
und aufgeklebt.





Anschliessend wurde mit schwarz lackiert und nach dem Trocknen das Tape vorsichtig abgezogen.

Dann sah es so aus:



Jetzt nur noch die roten Flammenränder und die Rücklichter mit einem Micropinsel
(die sehen aus wie Wattestäbchen für Zwerge) aufgemalt und das ganze nochmals mit
Klarlack überlackiert.

Zum Schluss kamen noch die Chromteile wieder dran und die Scheiben wurden wieder eingesetzt.

 

Hier der fertige Hot Rod:



















.......als nächstes werde ich dem Fahrzeug noch ein neues Chassis spendieren, damit er auch so fährt wie er aussieht.

...... und damit vorn nicht so viel Luft im Radkasten ist.
     Die nächsten Bilder werden folgen.......

So nun ist es soweit: Das Chassis von einem gekürzten Carrera- Go F1er habe ich unter die Karosserie gebaut.










Einen Fahrer aus meinem Fahrerlager habe ich dem Wagen auch noch spendiert.







.....jede Menge Zuschauer








Du bist der 30098 Besucher (84383 Hits) hier!
"
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=